4staffel


 

Die unproduzierte 4. Staffel –
 
der "Verlorenen Welt"
 
 
Im Januar 2002 bekamen Guy Mullally sowie das Ehepaar Garfield und Judith Reeves-Stevens den Auftrag, für die letzte Folge der 3. Staffel der „Verlorenen Welt“ einen Cliffhanger zu schreiben. Denn es war geplant, eine weitere, 4. Staffel zu produzieren. Das Ergebnis aus dieser Arbeit wurde „Heart of the Storm, Part 1“.
 
Bereits im Mai 2002 gab der Leitende Produzent Jeff Hayes einen weiteren Auftrag – sich weitere Geschichten für die 4. Staffel zu überlegen gefolgt von einem Resultat für den Cliffhanger. Einen Monat später sandten die drei Autoren ein Memo mit der Fortsetzung des Cliffhangers „Heart of the Storm, Part II“ und 16 weiteren Geschichten an Hayes. Jene Geschichten die das Serienfinale veranschaulicht hätten ließen sie aus, da sie davon ausgingen, dass es vermutlich auch eine fünfte Staffel geben würde, wenn Staffel vier produziert wird.
 
Obwohl also genügend Material und Ideen vorhanden waren, entschied die Produktionsfirma, die Serie einzustellen.
 
Es dauerte schließlich bis zur Lost World Convention im Jahre 2005, als den Fans der Serie diese Ideen zugänglich gemacht wurden. Eine Zusammenfassung, wie die Geschichte eventuell geendet hätte.
 
 
 
 
Wir wissen bereits einige Dinge. Zwei eventuell wichtige Folgen für die "Auflösung" und den Fortgang der Serie sind „Tourist Season“ und „Amazons“. Warum? In „Tourist Season“ erfahren die Abenteuer von „Zeitreisenden“ aus dem Jahr 2000, dass sie es nicht zurück in die Zivilisation geschafft haben. Jedenfalls nicht vor dem Jahr 2000. Und wir wissen auch, dass das Plateau im Jahr 2000 nicht entdeckt wurde. Warum ist die Folge „Amazons“ wichtig? Ja...erinnern wir uns kurz zurück. Malone hatte ein kurzes Intermezzo mit zwei Amazonen-Kriegerinnen. Natürlich bleibt die Frage – „Hat er oder hat er nicht?“. Jetzt gibt es zwei Kleinigkeiten. Eine der beiden Kriegerinnen – Phoeby – sieht unserer kleinen Finn doch wie zum Verwechseln ähnlich, oder? Zudem wissen wir einen zweiten Fakt. In der Folge „Importers“ können wir die Zerstörung der Welt auf einem Video mit ansehen. Und ebenso sehen wir ein verängstigtes, kleines Mädchen, das sich an ein Stofftier klammert. Dies war Finn. In der Folge „Legacy“ erfahren wir auch einiges über die Vergangenheit von Veronica. Und was sehen wir hier? Veronica hatte genau das selbe Stofftier als sie ein Kind war. Mit dem Namen "Edward". Und sie hat ihr Stofftier damals bei den Amazonen zurückgelassen, als sie flüchten musste. Im ersten Moment denkt sich der skeptische Zuschauer eventuell: „Nichts besonderes – es war gegen Ende der 3. Staffel. Vielleicht war das Geld knapp und sie hatten kein Budget für ein anderes Stofftier“. Nun, zählt man aber 2+2 zusammen. Veronica bei den Amazonen, Stofftier verloren. Malone mit einer Amazonen Kriegerin die Finn zum verwechseln ähnlich sieht, Finn mit dem selben Stofftier... also hat Malone doch?
 
Der Kampf um das Plateau
Wir wissen nun auch, dass Veronica der Linie der Beschützter des Plateaus entstammt. Und dass sie Gegenspieler hat. Die Linie von Mordren, die das Plateau in ihre Gewalt bringen möchte. Beide Linien möchten natürlich nicht alleine kämpfen und brauchen verbündete. Das bringt uns zu einer dritten Linie. Erinnern wir uns daran, dass Marguerite ein Geburtsmahl auf ihrer Schulter trägt? Und auch daran, dass sie bereits in der 1. Staffel als Reinkarnation einer hohen Priesterin betitelt wurde? Ja? Sie entstammt wirklich der dritten Linie. Jene von Morrighan. Eben jene Linie die sich entscheiden muss, ob sie auf Seiten von „Gut“ oder „Böse“ kämpft. Und jetzt wird die Sache wirklich kompliziert. Denn die Linie der Beschützer (also Veronicas) sendet jeweils einen ihrer Art aus, um die Linie von Morrighan ausfindig zu machen, ihr Beizustehen und ihr zu zeigen, dass es besser wäre, die Linie der Guten zu unterstützen, wenn es zum entscheidenden Kampf kommt.
 
Wir wissen auch, dass Veronica´s Mutter das Plateau einmal verlassen haben muss um Veronicas Vater Tom kennen zu lernen. Warum tat sie das? Erinnern wir uns an „Heart of the Storm“. Marguerite wird in die Vergangenheit gesendet und von Druiden gefangen genommen, in eine Höhle gebracht und soll schließlich dort geopfert werden. Abigale, also Veronicas Mutter, fand eben diesen Umstand heraus. Und macht sich schließlich irgendwann um 1880 auf nach England, um Marguerite zu finden. Was ihr nicht gelingt. Sie lernt aber Tom kennen und kehrt mit ihm auf das Plateau zurück. „Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt...“ oder so ähnlich. Die „Protector“ fassen einen neuen Plan. Marguerite auf das Plateau zu bringen (wenn sie sie nicht finden können...). Wir wissen, dass Marguerite von Shanghai aus den Auftrag bekam auf das Plateau zu kommen, um die zweite Hälfte eines Medaillons zu finden. Wir wissen auch, dass William Maple White vermutlich auch aus diesen Kreisen dorthin gesendet wurde. Wir wissen, dass Maple White Challanger getroffen hat, der ihm von der Existenz des Plateaus erzählte. Und wir wissen auch, dass Marguerite die Expedition finanzierte. Was nun dazu führt, dass die „Protectoren“ verbündete haben. Challanger, Malone und Roxton, der dafür sorgt, dass sich auch Marguerite auf die Seite der Protectoren schlägt. Oder soll!
 
Natürlich wissen das die Bösen. Erinnern wir uns an das Phänomen in „Heart of the Storm“ das unsere Abenteuer in verschiedene Zeiten gesendet hat? Woher kam dies wohl. Von Mordren. Die dadurch dafür sorgten, dass unsere Abenteurer von einander getrennt werden. Und jeder für sich alleine einen Kampf auf Leben und Tod führen muss.
 
Challanger wurde in das 47. Jahrhundert transportiert. In eine Welt, die von Maschinen kontrolliert wird. Wir wissen durch die Folge „Finn“, dass die Welt von einem Atomkrieg zerstört wurde. Von einem Dämonen der sich selber „Zoth“ nennt. Zoth ist einer der... nennen wir ihn... Ritter? Aus der Linie von Mordren. Challanger soll in jener Zeit getötet werden. Da die klugen Maschinen wissen, dass Challanger mithelfen würde, die Linie von Mordren zu besiegen, was die Zerstörung der Welt durch Zoth verhindert hätte. Und somit auch keine Herrschaft der Maschinen über die Welt
 
Challanger wird aus dieser ausweglosen Lage in dieser Zeit gerettet. Von einer jungen, rothaarigen Frau, die gut und gerne ein Abkömmling von ihn sein könnte.
 
Das bringt uns zu Marguerite. Ihre Leben und Tot Situation ist auf dem Alter liegend, bereit zur Opferung. Auch sie wird gerettet. Von Morrighan die sich unerkannt unter die Druiden mischen konnte und die Opferung verhindert hat.
 
Was passierte mit Roxton? Er wurde in das 16. Jahrhundert zurückgeworfen wo ihn die halbe spanische Armee durch den Dschungel jagt, weil sie ihn für den Piraten John Roxton hält. Und er wird von eben jenem Verwandten Piraten gerettet.
 
Und natürlich wissen wir auch, dass Veronica den Kampf um das Plateau schließlich gewinnt und das Plateau rettet.
 
Bleibt also Malone? Auch er kommt in der 4. Staffel zurück. Mit seiner Ehefrau. Wobei es hier Plan B gab, dass dieser Malone nicht der echte Malone war, sondern ein Dämon als Duplikat, das vom „echten“ Malone schließlich bekämpft wird.
 
Das bringt uns zu Veronica. Sie wird nach ihrem eigenen Kampf nach Avalon gebracht, wo sie auf ihre sterbende Mutter trifft. Sie wird danach aber wieder in die reale Welt und das Baumhaus zurückgesendet. Und in Avalon würden wir herausfinden, dass Professor Summerlee noch am Leben ist. Er ist damals am Ende der 1. Staffel von der Brücke gestürzt und wurde über den Wasserfall getrieben. Doch er starb dabei nicht. Er wurde von Abigale und ihren Avatar Warriors gerettet und nach Avalon gebracht, um ihn für die Führsorge zu danken, die er Veronica entgegen gebracht hatte.
 
Damit haben wir alle durch, bis auf Finn. Sie taucht in der Serie wohl nicht mehr oder nur noch sehr kurz auf. Es gibt für sie zwei Möglichkeiten. Finn, die Amazone, starb dabei Veronica, den Protector, zu verteidigen. Der Schluss gefällt mir persönlich nicht. Plan B wäre wohl folgender gewesen. Dadurch das Veronica das Plateau gerettet hat (was sie ja schließlich tat) ist auch Zoth vernichtet. Dieser kann also im Jahr 2015 keinen Atomkrieg gegen die Welt beginnen. Das bedeutet, dass Finn, die schon geboren ist, in einer Zeit aufwachsen wird, die nicht zerstört wird und folglich ihre Eltern nicht sterben. Irgendwo in Staffel 1 hatte ich doch einmal die Theorie mit dem zeitlichen Paradoxon aufgestellt oder?
 
Um jetzt noch einmal auf Summerlee zurückzukommen. Er kann den Ort Avalon nicht mehr verlassen. Wir wissen aber, dass er einen Weg gefunden hat, mit den Freunden zu kommunizieren. Dies demonstrierte er auf zwei Wegen. In der Folge „Man of Vision“ und durch ein zweites Ereignis. Erinnern wir uns daran, als Challanger in „The Secret“ einen bemerkenswerten Käfer anfindet? Eben jenen Käfer, den er „Arthur“ nennt. Und wir wissen auch, dass Arthur in „Heart of the Storm“ sehr viel Gewicht zugelegt hat. Dies passierte, da er eine biologische Maschine ist, die in Avalon konstruiert wurde. Arthur beginnt sich in "Heart of the Storm" verpuppen. Und wird in der Fortsetzung einen Plan zutage fördern, wie man Avalon finden kann. Bedauerlicher weise basiert dieser Plan mit dem Stand vor dem Kampf um das Plateau... und das Plateau hat sich nach „Heart of the Storm“ ziemlich verändert. Genau diese Änderungen wären aber die Basis für weitere Abenteuer gewesen und natürlich auch ein weiterer Cliffhanger, da die Abenteuer einige Folgen gebraucht hätten, um die Karte richtig lesen zu können.
 
 
Das Ende....?
 
Das geplante Ende wäre wohl folgendes gewesen:
Die Abenteurer finden nach vielen, vielen Episoden den mystischen Ort Avalon an. Veronica nimmt ihren Platz als Protector ein. Malone entscheidet sich schließlich, bei Veronica in Avalon zu bleiben. Die beiden heiraten und Malone verbringt seine Zeit damit, die Geschichte des Plateaus zu dokumentieren und aufzuschreiben.
 
Was passiert mit den anderen? Der Kampf um das Plateau ist ausgestanden. Somit gibt es keinen Grund mehr die Abenteurer auf dem Plateau zu halten. Erinnern wir uns noch an die Teletransportmaschine die Challanger in der Episode „Finn“ genutzt hat. Genau jene soll die Abenteurer zurück in den Hyde Park von London befördern. Mit Hilfe der Avatar Warriors wurde Challangers Erfindung perfektioniert. Und die Maschine arbeitet perfekt, sie erreichen den Londoner Hyde Park. Allerdings ist Challanger ein Rechenfehler passiert und die Abenteuer landen im Hyde Park des Jahres 2005. Nach den ersten Momenten der Konfusion stehen sie plötzlich einem Willkommens-Komitee gegenüber. Sie wurden überraschenderweise erwartet. Denn ein Brief aus Südamerika hat das Ankommen der Abenteuer für diesen Tag angekündigt. Der Brief wurde vor Jahren von Malone geschrieben, nachdem dieser in Challangers Aufzeichnungen dessen Fehler bemerkt hatte. Angeführt wird das Willkommenskomitee von einer jungen Frau, die den Abenteurern natürlich bekannt vor kommt. Denn sie sieht Veronica zum Verwechseln ähnlich. Aber sie ist nicht Veronica. Sie ist Veronicas und Malones Urenkelin. Geendet hätte die Geschichte vermutlich mit der Hochzeit zwischen Marguerite und Roxton.
 
Das bedeutet wohl - Roxton und Marguerite hätten zum Abschluss geheiratet. Veronica und Malone hätten in der Vergangenheit geheiratet und wären vermutlich im Jahre 2005 bereits von dieser Welt gewichen. Nach einem hoffentlich langen und glücklichem Leben in Avalon.
 
Und was wäre mit Challanger passiert? Man hätte ihm vielleicht Satellitenbilder gezeigt, auf denen frei lebende Dinosaurier zu sehen wären. Und man hätte ihn gefragt, ob er jemals daran gedacht hätte, zum Mars zu fliegen. Was wäre wohl Challanger´s Antwort gewesen: „Ein Abenteuer ist beendet, aber ein neues Beginnt“.
 
 
 
Natürlich wissen wir nicht, ob die Serie wirklich so geendet hätte. Es gab sehr viele Autoren, Regisseure, Produzenten usw. welche ebenfalls Einfluss auf das Geschehen gehabt hätten. Und vieles wäre wohl sehr spontan entschieden worden. Man weiß nicht, was in zusätzlichen 22 oder vielleicht sogar 44 Folgen passiert wäre. Es bleibt fiction.
 
 
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!