geschichte


"Die Verlorene Welt" - Die Serie

"Die verlorene Welt" ist eine Abenteuerserie. Sie basiert lose auf dem vom Sir Arthur Conan Doyle geschriebenen und 1912 publizierten Buch "The Lost World". Die Serie wurde zum größten Teil in "Gold Coast", Queensland,  in Australien gedreht. Produziert wurde die Serie in Australien, Neuseeland und Kanada. Dies geschah im Zeitraum von 1999-2002. Hauptverantwortlich für die Produktion der Serie war der Amerikaner John Landis.

Insgesamt wurden drei Staffeln zu je 22 Folgen (also insgesamt 66 Folgen) produziert. Jede Folge weist eine Länge von etwa 44 Minuten auf.

Die Erstausstrahlung erfolgte am 1. April 1999 auf "The WB". Premiere in Deutschland feierte die Serie am 6. November 1999 auf Pro Sieben.

Nach 66 Folgen wurde die Serie im Jahr 2002 eingestellt. Die letzte ausgestrahlte Folge "Heart of the Storm, Part 1" endet mit einem Cliffhanger, weshalb die Zuseher mit einem offenen Ende konfrontiert werden.

Trotz dieses Umstandes - oder gerade deswegen - erfreut sich die Serie noch immer einer großen Fangemeinde und lässt den treuen Anhängern der Serie seit Jahren viel Spielraum für Spekulationen und eigenen Gedanken, wie die Serie weitergegangen wäre oder geendet hätte.

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!