pilot


Das Abenteuer beginnt

 
Der Pilotfilm wirft eine wichtige, philosophische Frage auf: Existiert er, oder nicht? In den USA kann diese Frage Beantwortung finden. „Nein, es gibt ihn nicht“. Sowohl für die Serie als auch für die DVD-Veröffentlichung wurde der Beginn der Serie in zwei Folgen gesendet.
 
Für den europäischen Sprachraum gibt es die DVD unter den Namen „Das Abenteuer beginnt“ in welchem die beiden ersten Folgen (The Journey, Stranded) zu einem Spielfilm zusammen geschnitten wurden. Aber nicht nur das – es wurden einige weitere Szenen – die durchaus eine gewisse Wichtigkeit besitzen - hinzugefügt und einige andere wieder weggeschnitten.
 
Ich versuche nun, die offensichtlichsten Unterschiede zwischen dem Pilotfilm und den beiden einzelnen Folgen der Serie (Journey, Strandend) darzustellen. 
 
Marguerit´s Eröffnungsszene
Im Film wurden die Szenen mit Margarite weggelassen, in welchen sie zu Beginn einen Mann erschießt. Dies ist in der Serie zu sehen, aber nicht im Film
 
Verfolgungsjagd
Ebenso wurde auf die erste Verfolgungsjagd im Dschungel verzichtet, in welcher Roxton vor einem T-Rex flieht.
 
Begegnung mit Veronica
Die Begegnung mit Veronica differenziert sich sehr stark. Im Film versuchen das Expeditionsteam mit Veronica durch „grunzen“ zu kommunizieren, bis sie herausfinden, dass Veronica ihnen den Anfang von „Freude schöner Götterfunken“ vorgegrunzt hat. Lachen meint sie schließlich: „Wir können auch Chopin summen“
 
In der Folge „The Journey“ wo diese Szene auch vorkommt, wurden alternative Szenen und Schnitte verwendet. So schwenkt Veronica auf einer völlig anderen Liliane um Ned Malone zu retten. Auf die Äußerung von Sumerlee, dass man nicht davon ausgehen könne dass die Frau Englisch spricht antwortet sie: „Mein französisch ist etwas eingerostet, aber wir können es versuchen“
 
Im Dorf der Zanga
Die bevorstehende Hochzeit von Veronica mit dem Häuptling ist in der Serie wiederum viel ausführlicher dargestellt. In der Serie findet sie heraus, dass Marguerite sie „verkauft“ hat um einen Weg nach Hause zu finden.
 
Als sie alle von den Zanga in die Höhle geführt werden, welche einen Weg in die andere Welt preis gibt, ist auch die „Einsturzszene“ in der Serie viel ausführlicher dargestellt, wobei Marguerite Veronica hierbei das Leben rettet.
 
 
Kürzungen für die Serie
 
Sehr viele Passagen wurden für die Serie herausgeschnitten, was die Geschichte nicht unbedingt logischer macht. Der Anfang wurde sehr stark gekürzt, auf die „Gründerversammlung“ wurde sofort verzichtet. Zudem sind auch diverse Dialoge unlogisch. Als die Expitionsteilnehmer im Ballon vor den Kannibalen flüchtet fragt Ned Dr. Summerlee, was er denn nun vom Ballonfahren hielte. Das Summerlee eine Abneigung gegen das Ballonfahren hat, wurde herausgeschnitten.
 
Ebenso weist die Szene im Baumhaus keine Logik auf, als Assai den Freunden mitteilt, dass man den Häuptling nicht mit Geld dazu bringen kann Ihnen den Weg nach Hause zu zeigen. Es gäbe nur eines, was er wirklich wolle. Das dies Veronica ist, die später von Margarite verkauft wird, wurde in der Serie nicht erwähnt.
 
 
In den ersten beiden Folgen der Serie bzw. im Pilotfilm ist David Orth noch nicht vertreten. Seine Rolle des Edward Malone wird von William deFrey gespielt. Hier auffallend? Bei der DVD „Das Abenteuer beginnt“ stellt sich – in der englischen Tonspur - William deFrey fälschlicherweise als „John Malone“ vor. Bei der Staffel-DVD-Veröffentlichung ist dies plötzlich nicht mehr der Fall.
 
 
Credits für den Pilotfilm
 
Regie: Richard Franklin
Drehbuch: Jim Henshaw & Peter Mohan
Produktion: Darryl Sheen
Leitender Produzent: John Landis
 
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!